skip to Main Content
Search
Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in excerpt

Spezielle Behandlungen

 

 

ACIDE TARTRIQUE

Der Gebrauch von Weinsäure zur Ansäuerung von Mosten und Weinen wird nur in den Weinbauzonen CII, CIIIa und CIIIb und ausnahmsweise in den Weinbauzonen CIa und CIb gestattet (s. europäische Gesetzgebung n° 1493/1999). Die Eintragung in ein spezielles Register ist gesetzlich vorgeschrieben. Im Most und auf Weintrauben sind max. 150 g/hl erlaubt, im Wein 250 g/hl.

Back To Top