skip to Main Content
Search
Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in excerpt
Die Flotation

Die Flotation

Die Flotation ist ein sehr altes Verfahren: eine dynamische Klärung, die vom Grundsatz her einer umgekehrten statischen Klärung ähnelt.

Die Flotation ist ein Trennverfahren für feinkörnige Feststoffe, das auf der unterschiedlichen Oberflächenbenetzbarkeit, bzw. Hydrophobizität der Partikel beruht. In der Erzaufbereitung sowie in der Abwasserreinigung ist die Flotation weit verbreitet, um Erze bzw. Fette abzutrennen. Dieses uralte Verfahren hat sich über die Jahrhunderte bewährt. In der Weinbereitung kommt die Flotation seit 1987 zum Einsatz. Heute greifen die Weinerzeuger häufig darauf zurück, insbesondere bei Mosten mit sehr hohem Trubanteil. Dieses Verfahren ermöglicht also durch die sehr rasche Trennung der festen und flüssigen Phasen eine Automatisierung der Vorklärung.
Seit vielen Jahren arbeitet Martin Vialatte bereits an der Rezeptur und Anwendung spezieller Produkte für die Flotation. Weitere Informationen und Einzelheiten zu den Produkten und Geräten von Martin Vialatte, die speziell für die Flotation bestimmt sind, erhalten Sie in unserer technischen Broschüre.

Back To Top